FOM Hochschule für Oekonomie und Management

FOM Hochschule für Oekonomie und Management

Vorstellung der FOM Hochschule für Oekonomie und Management in Essen mit den Studiengängen Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) und Informatik (B.Sc)

Mit über 57.000 Studierenden ist die FOM, Deutschlands Hochschule für Berufstätige, eine der größten Hochschulen Europas. Sie ist eine Initiative der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Die FOM bietet Berufstätigen und Auszubildenden die Möglichkeit, im digitalen Live-Studium oder in Präsenz zu studieren, ohne ihre Erwerbstätigkeit dafür unterbrechen oder aufgeben zu müssen. Das Angebot umfasst mehr als 40 praxisorientierte Studiengänge aus den Hochschulbereichen Wirtschaft & Management, Wirtschaft & Psychologie, Wirtschaft & Recht, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen. Alle Bachelor- und Master-Abschlüsse der FOM sind sowohl staatlich als auch international anerkannt. Die Lehrveranstaltungen finden in unterschiedlichen Studienzeitmodellen entweder an einem der 35 Hochschulzentren in Deutschland sowie in Wien statt.

Das FOM Hochschulzentrum in Essen und das Heinz-Nixdorf-Berufskolleg Essen entwickeln aktuell ein neues Angebot einer studienintegrierten Ausbildung (SiA-NRW). Zur Auswahl werden dafür die beiden Bachelor-Studiengänge „Wirtschaftsinformatik“ (B.Sc.) und „Informatik“ (B.Sc.) stehen.

Das ausbildungsbegleitende Studium der Wirtschaftsinformatik und der Informatik an der FOM in Essen schließt nach 7 Semestern mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) ab.

Der Bachelor-Studiengang „Wirtschaftsinformatik“ vermittelt dabei Wissen aus den Bereichen der IT und der Betriebswissenschaft, indem bereits vorhandene IT-Kenntnisse der Studierenden vertieft und um Grundlagen der Betriebswirtschaft erweitert werden. Die Kombination dieser Fachbereiche macht die Absolventinnen und Absolventen zu gefragten Mitarbeitenden, welche Unternehmen durch Beratung von Fachabteilungen unterstützen und betriebswissenschaftliche Herausforderungen durch IT-basierte Anwendungen meistern können.

Der Bachelor-Studiengang „Informatik“ vermittelt neben umfassenden Programmierkenntnissen einen Überblick über IT-Systemarchitekturen, die Arbeit mit Datenbanken sowie Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz. So qualifizieren sich Studierende für Aufgabenbereiche vom Aufbau verteilter Systeme über die Softwareentwicklung bis zur Erstellung von IT-Sicherheitskonzepten.

Weitere Informationen

 

Mehr Informationen zum Studium an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management in Essen unter: www.fom-essen.de